OpenScan 3D Scanner Danke an Thomas Megel!

OpenScan 3D Scanner Danke an Thomas Megel!

Auf der MakerFaire Hannover im August 2019 unterhielten wir uns recht lang mit Thomas Megel von OpenScan über das Scannen von Objekten. Denn seit Existenzbeginn des FabLab Chemnitz werden wir regelmäßig nach 3D-Scanning gefragt. Deshalb haben wir uns nach langer Zeit in die Spur begeben und versuchen uns nun auch in der Replikation bereits vorhandener Dinge. Und das lässt sich super mit 3D-Druck verbinden.

… Jedenfalls: Als großzügiges Dankeschön drückte Thomas uns eine Platine und diverse Einzelteile für sein OpenScan Projekt in die Hand, um uns und unseren Verein zu unterstützen. So fackelten wir nicht lange und hier ist er nun: unser eigener OpenScan 3D Scanner. Die Hardware ist seit kurzem funktionsfähig. Unter anderem haben wir 2 olle Schrittmotoren aus einem alten Kopiercenter recycled und von unipolar zu bipolar umverbastelt. Den Arduino Nano haben wir in einer weiteren Bückdichkiste gefunden, genauso wie die 2 Allegro A4988 Klötzer mit ihrem Digitalsound an den Windungen. Schlussendlich fand auch der Bluetooth-Auslöser eines billigbillig Selfie-Sticks nun eine sinnvolle Anwendung. Und zwar als automatisierter Shutter, welcher mit ein paar Kabeln gepimpt wurde, um ihn mit Optokoppler kommunikativ zu verschalten.

Jetzt können wir uns mit der Software auseinandersetzen und Klone durch das virtuelle Sieb schöpfen! Auf dem Plan haben wir unter anderem Programme wie Meshlab, Meshmixer und VisualSFM 🙂

OpenScan
OpenScan